Nobis-Blumen

Nobis Blumen

· Corporate Design

· Signet-Entwicklung

· Claim-Entwicklung

· Ornament-Entwicklung 

· Geschäftsausstattung

· Blumenpapier

· Texte

· Internetauftritt

Das Blumenblütenblätterwerk

Das traditionelle Familienunternehmen Nobis besteht seit 1902, mittlerweile in der vierten Generation. Sie lieben alles, was grünt und blüht, sowie schöne Dinge, die dazu passen.

Nobis-Blumen

Es grünt so bunt! Die Grafik des Blattwerks wird mit rotierenden Details gefüllt und ergibt vier individuelle Blüten, die das Kerngeschäft in den vier Jahreszeiten visualisieren sollen.

 

Das Blattwerk ist eine Grundform für ein Ornament, welches besonders wichtig im Blick auf das Blumenpapier war. «Nobis» wird ganz einfach durch den Claim «Blumen. Blüten. Blätterwerk.» ergänzt. Die Alliteration ist ein rhetorisches Schmuckelement, damit sich der Claim beim Hörer besonders gut einprägt.

Nobis-Blumen
Nobis-Blumen

Das Blumenblütenblätterwerk: Das Blumenpapier wurde in zwei Größen gestaltet und zeigt großflächig und unverwechselbar das Nobis-Ornament. Immer wieder füllt sich an einigen Stellen das Ornament und hebt unterschiedlich große Blüten hervor.

Nobis-Blumen
Nobis-Blumen

Entsprechend der Jahreszeiten wechseln Gedichte auf den Firmenschildern und alle Jahre wieder auf den Weihnachtskarten.

Nobis-Blumen
Nobis-Blumen

Vergissmeinnicht: Es gab mehrere Anforderungen an die Visitenkarte. Die hochformatige Karte ist ein Stück länger als andere und genau an der Stelle zum klassischen Format perforiert. Auf der Verlängerung ist Platz für z.B. Glückwünsche, Danksagungen, Preise usw. Die Handschrift wirkt gleichzeitig persönlich und handwerklich. Angehängt an Blumen und Blumensträußen werden die Preise beim Kauf durch die Perforation leicht abgetrennt. Dann ergibt sich eine Visitenkarte im klassischen Format, die hängen bleibt. 

Nobis-Blumen

«Ich habe noch nie so eine schöne Rechnung bekommen!», Statement eines Kunden an Frau Apweiler-Nobis.

 

Für einen ganz besonderen ersten Eindruck bei der Korrespondenz sind die Falzmarken des Briefbogens so verschoben, dass sich bei der Zick-Zack-Falz ein 2,0 cm breiter Streifen bzw. Ausschnitt aus der Briefbogen-Rückseite zeigt. Die Briefbogen-Rückseite ist vollflächig in dem Ornament aus der Blättergrundform gestaltet. 

Nobis-Blumen
Nobis-Blumen
Nobis-Blumen
Nobis-Blumen
Nobis-Blumen

Alle Jahre wieder laden wir zur Adventsausstellung ein und entwickeln die individuelle Grafik weiter fort.

 

Als Symbolik für den Stern von Bethlehem und vor allem, um die Qualität der Handarbeit  hervorzuheben, vergeben wir an besondere Adventskränze einen leuchtenden Stern – den Herrnhuter-Designklassiker, der auch darüber hinaus seine Verwendung findet.

Nobis-Blumen

Der Internetauftritt ist ein Showroom des Blumenblütenblätterwerks im Parallax-Effekt. Wir verzichten bewusst auf Navigationsbegriffe und arbeiten mit Fotos und Grafiken.

Diplom-Designerin Sabine Beaujean

Design & Kommunikation

02451.4901022 | info@beaujean-design.de

Impressum